Mehr Sicherheit!

Sicherheit ist ein Grundrecht der Österreicher. Dem mit der Massenzuwanderung einhergehenden Kriminalitätsanstieg gilt es, vehement entgegenzutreten. Daher muss die Bekämpfung von kriminellen Banden, die oft ausländischer Herkunft sind, verstärkt werden. Die Täter dürfen nicht durch eine linksorientierte Justiz unter dem Deckmantel einer falsch verstandenen Toleranz und Humanität geschont werden.

Gewalt an den Schulen durch gewalttätige Jugendliche darf nicht kleingeredet und verschwiegen werden. Es muss vielmehr konsequent reagiert werden. Keine Toleranz den „Gifthändlern“! Den Drogenhandel in öffentlichen Bereichen gilt es radikal zu unterbinden. Öffentliche Parks, insbesondere in den Städten, müssen wieder sicherer werden. Akribische Kontrollen der clanweise auftretenden gewalttätigen Ausländer, die dort ihre Reviere abstecken, sollen die Sicherheit und Freiheit unserer heimischen Jugend gewährleisten!

Die sexuelle Belästigung von Mädchen, welche oftmals durch Ausländer stattfindet, darf keinesfalls bagatellisiert werden, sondern muss mit allen Mitteln bekämpft werden. Für unsere Jugend und Kinder muss ein sicheres Umfeld im öffentlichen Raum, ganz besonders in den Schulen, gewährleistet sein.

News zum Thema Mehr Sicherheit!

Kommunistische Jugend Steiermark bezeichnet österreichische Polizisten als Mörder

Derartige Aussagen dürfen nicht folgenlos bleiben. Berufsgruppen aber insbesondere Polizisten pauschal als Mörder abzustempeln, ist schlichtweg ein Skandal. Hier darf nicht zur Tagesordnung übergegangen werden. Diese Entgleisung muss Folgen haben!
mehr erfahren ...